Matt Lee führt US State Department vor (2012)

Die damalige Pressesprecherin des US-Außenministeriums (State Department), Victoria Nuland,  versucht während einer Pressekonferenz auf die Tränendrüsen der Zuhörer zu drücken und erzählt ihnen, wie böse Assad laut Human Rights Watch ist: Zehntausende politische Häftlinge in Syrien die zum Teil gefoltert werden. Matt Lee, von Assosiated Press, hackt jedoch nach, ob das State Department diesen Bericht als vertrauenswürdig hält. Nuland antwortet, dass keine Gründe bestünden Zweifel and der Verlässlichkeit des Berichts zu hegen. Als Matt Lee dann fragt, ob das State Department nun auch Berichte von Human Rights Watch als verlässliche Quelle anerkennt, die Israels Politik gegenüber Palästina und den Palästinensern kritisiere,  antwortet: „Matt, ich werde das jetzt mit Ihnen nicht ausdiskutieren. Nächste Frage bitte.“

Gib deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.