Demokratischer Faschismus

Man muss doch echt gehirngewaschen oder gehirnamputiert sein um zu glauben, dass die Ambitionen der USA und der EU in Afrika, Asien (besonders im Nahen Osten und im Gebiet der ehemaligen Sowjetunion) und Südamerika auch nur ansatzweise auf Menschenrechten, Terrorismusbekämpfung und Demokratie-Export basieren. Das Einzige was die US- und EU-Eliten bei ihrem Tun interessiert, sind billige Rohstoffe, billige Arbeitskräfte und die Eindämmung der geostrategischen nicht unter US- und EU-Kontrolle stehender Gegner (Russland, China, Iran, Venezuela und deren Satelliten).
Jeder der trotz Hinweise auf unwiderlegbare Beweise der Habsucht, Skrupellosigkeit und der faschistischen Strukturen der USA und der EU (als Schoßhund der USA), dieses Lied von Demokratie und Menschenrechte singt, ist ein faschistisches, rassistisches Zombie. Die in den Medien chauffierten Eliten, die dieses Bullshit von sich geben, sind dagegen Nutten, die ihre Mutter für ein paar Tausender in manchen Fällen auch für ein paar Millionen verkaufen würden. Die Ultra-Kapital-Eliten: bewusst heuchelnde Rassisten und Faschisten.
Die “demokratische” Idee ist eine zynische Modifikation der rassistischen Kolonialideologie der Europäer. Inhaltlich hat sich seit der Kolonialzeit nichts geändert. Nur sind jetzt die Big Player nicht jeweils die Briten, Franzosen, Portugiesen, Spanier und Drittes Reich, sondern die USA und die von Deutschland angeführte EU. Und das Gutmenschen-Gequassel dient nur dem Kaschieren der menschenverachtenden Ideologie.

Gib deinen Senf dazu!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.